Filtre par lettre A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
Filtre par canton
Cladonia coniocraea (Flörke) Spreng.
Nomenclature
Bas. :
Cenomyce coniocraea Flörke

Syn. :
Cladonia apolepta (Ach.) H. M. M. Hansen & M. Lund
Cladonia fimbriata var. coniocraea (Flörke) Nyl.


Substrats
Saxicole Corticole Lignicole Terricole Musicole Lichenicole Follicole Aquatique
1
2
3
4
5
6
7
8
1.Calcaire -  2.Silice -  3.Roches intermédiaires -  4.Métaux lourd -  5.Substrat artificiel -  6.Débris végétaux -  7.Calcaire -  8.Silice


Etages de végétation

Nival
Alpin
Subalpin
Montagnard
Collinéen

Distribution
Distribution par cantons
Distribution par régions biogéographiques
Certain  Incertain  Pas d'information 
AG: Argovie / BA: Bâle sensu lato / BE: Berne / FR: Fribourg / GE: Genève / GL: Glaris / GR: Grison / JU: Jura / LU: Lucerne / SG: Saint-Gall / SZ: Schwytz / TG: Thurgovie / TI: Tessin / UR: Uri / UW: Unterwald / VD: Vaud / VS: Valais / ZG: Zoug / ZH: Zurich
1.2: Nord du Jura / 1.3: Nord-Est de la Suisse / 2.1: Ouest du Plateau / 2.2: Est du Plateau / 3.1: Ouest des Alpes septentrionales / 3.2: Est des Alpes septentrionales / 4.1: Ouest des Alpes centrales / 4.2: Est des Alpes centrales / 5: Alpes méridionales

Littérature pour la Suisse
Dietrich, M. (2013). Ergebnisse der Inventarisierung des Flechtenherbars von Fintan Greter (1899-1984) am Natur-Museum Luzern: Die Belege aus dem Kanton Tessin - Erstnachweis von Immersaria athroocarpa für die Schweiz. Meylania 50 : 4-11.

Spinelli, A., Mermillod, J.-C. & Vust, M. (2012). Die Artenvielfalt der Flechten im Münstertal. Jber. Natf. Ges. Graubünden 117 : 19-32.

Keller, C. (2012). Baumbewohnende Flechten der Gemeinde Zürich. Meylania 49 : 7-13.

Vonarburg, C., Keller, C., Mermilliod, J.-C. & Stofer, S. (2011). Lichenologische Beobachtungen an der Exkursion der Bryolich ins Wengital, Kt. St. Gallen. Meylania 46 : 4-7.

Vust, M. (2011). Les lichens terricoles de Suisse. Mémoires de la Société vaudoise des sciences naturelles 24 : 1-352.

Bürgi-Meyer, K. & Dietrich, M. (2011). Cyphelium pinicola Tibell in den Nordalpen der Zentralschweiz. Meylania 47 : 11-17.

Dietrich, M. & Bürgi-Meyer, K. (2011). Die Chestenweid am Vierwaldstättersee (Kanton Luzern, Zentralschweiz) - ein bedeutender Lebensraum für Flechten trockenwarmer Standorte auf der Alpennordseite. Herzogia 24 (1) : 33-52.

Groner, U. (2010). Flechtenreichtum auf einem Wildschutzzaun im Gebiet der Stadt Zürich. Vierteljahrsschrift der Naturforschenden Gesellschaft in Zürich 155 (3/4) : 51-56.

Dietrich, M. & Bürgi-Meyer, K. (2010). Interessante Flechten aus dem Kanton Luzern - Neufunde für die Schweiz. Meylania 45 : 10-16.

Dietrich, M. (2009). Artenschutz Flechten im Kanton Luzern Grundlagen-Artenvielfalt-Geschütze Populationen-Evaluation der prioritär zu schützenden Arten. Bericht im Auftrage des Kantons Luzern, Dienststelle Umwelt und Energie, Abteilung Natur und Landschaft. Luzern.

Dietrich, M., Bürgi-Meyer, K., Bergamini, A., Scheidegger, C. & Stofer, S. (2008). Der Krienser Hochwald (Kanton Luzern): Ein wertvoller Lebensraum für zahlreiche, in der Schweiz gefähredete Flechtenarten. Bot. Helv. 118 : 149-164.

Dietrich, M. & Bürgi-Meyer, K. (2008). Die Inventarisierung der Flechtenbelege im Natur-Museum Luzern (NMLU). Meylania 41 : 10-20.

Dietrich, M. & Bürgi-Meyer, K. (2008). Die Toregg in der UNESCO Biosphäre Entlebuch (LU), ein wertvoller Lebensraum für Flechten. Meylania 41 : 28-34.

Groner, U. & M. Frei (2007). Beitrag zur Flechtenflora des Murgtales, Quarten SG. Meylania 39 : 18-21.

Vust, M. & von Arx, B. (2006). Les lichens terricoles du canton de Genève - Inventaire, liste rouge et mesures de conservation. . Département du territoire, Domaine nature et paysage. Genève.

Dietrich, M. & K. Bürgi-Meyer (2005). Cladonia metacorallifera Asah. aus Schwarzenberg (Kt. Luzern) neu für die Schweiz. Meylania 33 : 10-11.

Dietrich, M., C. Keller & C. Vonarburg (2005). Stereocaulon nanodes und weitere am Tag der Artenvielfalt 2004 in Sursee auf dem Rangierareal gemachte Flechtenfunde. Meylania 31 : 24-28.

Burgisser, L., C. Habashi-Mayor, P. Clerc & M. Price (2004). Inventaire des lichens, des mousses et des hépatiques du Bois de la Grille (commune de Vernier, canton de Genève). Saussurea 34 : 11-129.

Vust, M. (2004). Inventaire des lichens terricoles des milieux azonaux de Suisse. Rapport destiné à l'Office fédéral de l'environnement, des forêts et du paysage (OFEFP). Lausanne.

Frei, M. (2003). Die Baumflechten des Eichenwitwaldes von Wildentein. Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaften beider Basel 7 : 157-171.

Vonarburg, C., R. Cezanne, M. Eichler, A. Gnüchtel, P. Hofmann, M.-L. Hohmamm & R. Türk (2002). Artenliste der Flechten und flechtenbewohnenden Pilze im Gebiet von Finhaut (Wallis, Schweiz). Ergebnisse der BLAM-Exkursion 2000. Meylania 22 : 8-20.

Scheidegger, C., M. Dietrich, M. Frei, U. Groner, C. Keller, I. Roth, S. Stofer & P. Clerc (2002). Lichens épiphytes. In Scheidegger, C. & P. Clerc (ed.) : OFEFP-Série: L'environnement pratique. Liste Rouge des espèces menacées en Suisse: Lichens épiphytes et terricoles. Office fédéral de l'environnement, des forêts et du paysage OFEFP, Institut fédéral de recherches WSL et Conservatoire et Jardin botaniques de la Ville de Genève CJBG. Bern, Bimensdorf et Genève : 27-73.

Aptroot, A., L. B. Sparrius, K. Van Herk & U. De Bruyn (2001). Origin and distribution of recently described lichens from the Netherlands. Aktuelle Lichenologische Mitteilungen, n. F. 5 : 13-25.

Graf, A. (1998). Flechtenvegetation in Relation zur Stickstoffdeposition im Kanton Luzern. Geographisches Institut der Universität Zürich. Zürich.

Dietrich, M. & C. Scheidegger (1997). Frequency, diversity and ecological strategies of epiphytic lichens in the swiss central plateau and the pre-Alps. Lichenologist 29 : 237-258.

Roth, I. & C. Scheidegger (1997). Die Edelkastanie als Lebensraum für epiphytische Flechten. Bündnerwald 3 : 59-68.

Camenzind, R., P. Clerc, U. Groner, E. Ruoss, C. Vonarburg & E. Wildi Camenzind (1996). Epiphytische Flechtenflora. In Lienert, S. (ed.) : Interdisziplinäres Forschungsprojekt Ibergeregg. Berichte der Schwyzerischen Naturforschenden Gesellschaft. 11 : 77-86.

Dietrich, M. & C. Scheidegger (1996). The importance of sorediate crustose lichens in the epiphytic lichen flora of the Swiss Plateau and the pre-Alps. Lichenologist 28 : 245-256.

Zocchi, A. & R. Peduzzi (1996). Valutazione della qualità dell'aria nel Canton Ticino, attraverso l'utilizzo di licheni epifiti: confronti transfrontalieri. Bollettino della società ticinese di scienze naturali 84 : 25-40.

Hilfiker, H. (1995). Die Flechtenflora an den Nussbaumer See. Mitteilungen der Thurgauischen Naturforschenden Gesellschaft 53 : 199-205.

Vonarburg, C. (1995). Seltene Makroflechten im Wägital, Innerthal (Kanton Schwyz).. Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Luzern 34 : 115-127.

Roth, I. (1995). Die Edelkastanie (Castanea sativa Miller) als Lebensraum für epiphytische Flechten. Diplomarbeit durchgeführt am Philosophisch-naturwissenschaftlisches Fakultät der Universität Bern. Bern.

Maier, E. & C. Keller (1994). Ergebnis der Aufsammlungen während der Exkursionen anlässlich der Jahresversammlung 1993 in Delémont. Meylania 5 : 12-14.

Roth, I. (1994). SVBL - Jahresversammlung im Bergell. Exkursionsführer.

Boom van den, P. P. G., A. M. Brand & H. J. M. Sipman (1993). Lichens from Evolène and surroundings (Switzerland). Meylania 3 : 12-26.

Meile, P. (1993). Immissionsökologische Untersuchung mit Hilfe von Flechten an Hochstammobstbäumen in der Agglomeration St. Gallen. Geographisches Institut der Universität Zürich. Zürich.

Hilfiker, H. (1992). Die Flechtenflora des Hudelmosses. Mitteilungen der Thurgauischen Naturforschenden Gesellschaft 51 : 115-121.

Dietrich, M., C. Keller & C. Scheidegger (1992). Botanischer Reichtum am Weg von Davos über die Bergüner Furgga zum Albula: Sommerexkursion 1991 im Anklang an die erste Exkursion der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft 1890. 5. Flechten. Botanica Helvetica 102 : 41-47.

Ruoss, E. (1992). Flechten im Kanton Luzern. Untersuchungen zur Bioindikation und Floristik, sowie zur Immissionsökologie voralpiner Hochmoore. Veröffentlichungen aus dem Natur-Museum Luzern.

Puls - Bern (1992). Flechtenuntersuchungen in Waldgebieten der Stadt Zürich. Rapport de projet. Zürich.

Liebendörfer, L., C. Keller & K. Peter (1992). Flechtenuntersuchungen in Waldgebieten der Stadt Zürich. Teilbericht I: Zürichberg Südwest und Sihlwald Nord. Puls - Büro für Umweltberatung. Bern.

Camenzind, R. & E. Wildi. (1991). Die epiphytische Flechtenflora des Gurnigel-Gantrischgebietes (BE). Botanica Helvetica 101 : 183-197.

Dietrich, M. (1991). Die Flechtenflora des Merliwaldes, Giswil/OW (Zentralschweiz). Botanica Helvetica 101 : 167-182.

Frei, M. & J. Gratzfeld (1991). Epiphytische Moos- und Flechtengesellschaften.Versuch einer parallelen Betrachtung mit der Vegetation höherer Pflanzen. Systematisch-Geobotanisches Institut der Universität Bern. Bern.

Ruoss, E. (1991). Schlussbericht Flechtenuntersuchungen im Kanton Luzern Teilprojekt A: Flechteninventar. Natur-Museum Luzern.

Ruoss, E. (1991). Flechtenreichtum - ein Spielgelbild des Naturraumpotentials. Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Luzern 32 : 197-214.

Scheidegger, C., M. Dietrich, M. Frei, C. Keller, N. Kuhn & E. Wildi (1991). Zur Waldflechtenflora des westlichen Aargauer Mittellandes und ihrem Wandel seit 1960. Mittheilungen der Aargauischen Naturforschenden Gesellschaft 33 : 175-192.

Liebendörfer, L., C. Keller & M. Urech (1991). Dauerbeobachtung von Flechten in Waldgebieten des Kantons Aargau. Mittheilungen der Aargauischen Naturforschenden Gesellschaft 33 : 113-152.

Groner, U. (1990). Die epiphytischen Makroflechten im Bödmerenwaldgebiet, Muotatal SZ. Berichte der Schwyzerischen Naturforschenden Gesellschaft 9 : 77-93.

Boissière, J. C., S. Deruelle & C. Roux (1989). Liste provisoire des lichens récoltés dans la région de Chamonix (Excursion A. F. L., 1988). Bulletin de l'association française de lichénologie 14 : 5-18.

Hilfiker, H. (1989). Strauch- und Blattflechten am Immenberg. Beihefte zur Mitteilungen der Thurgauischen Naturforschenden Gesellschaft 2 : 63-77.

Ruoss, E., C. Keller & C. Scheidegger (1988). Flechten der Rigi. Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Luzern Sonderband "Rigi" 30 : 197-224.

Brüngger, F. (1986). Flora von Lenzburg. 3. Teil Flechten. Lenzburger Neujahrsblättern 1986 : 139-154.

Hilfiker, H. (1986). Beziehung zwischen Fichtennadelanalyse und Flechtenflora im Thurgau. Schweizerische Zeitschrift für Forstwesen 137 : 263-279.

Hyvönen, S. & J. Hyvönen (1985). Contributions to the lichen and bryophyte flora of Switzerland of Aletschwald nature reserve and its surroundings (Valais, Switzerland). Bulletin de la Murithienne; Société valaisanne des sciences naturelles 103 : 127-168.

Crespo, A., C. Delzenne & R. Schumacker (1978). Observations sur la végétation lichénique étudiée en Suisse. Documents phytosociologiques n. s. 3 : 337-350.

Harkema, M. (1976). Die Flechten der Gletscherinsel Isla Persa (Bernina, Schweiz) (Flechten der Alpinstufe). Nova Hedwigia 27 : 619-630.

Frey, E. (1975). Beitrag zur Flechtenflora und -vegetation des Unterengadins zwischen Scuol (Schuls) und Martina (Martinsbruck). Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchung des schweizerischen Nationalparkes, n. F. 12 : 286-333.

Blank, A. & F. Brüngger (1968). Exkursionen der SVBL im Raume Olten: 2. Teil Flechten. Schweizer Verein der bryologischen und lichenologischen Gesellschaft 1968 : 8-10.

Blank, A. (1966). Lichenologische Exkursion Bourg St. Pierre, Champex und Chenalette. Schweizer Verein der bryologischen und lichenologischen Gesellschaft 1966 : 1-7.

Frey, E. (1966). Die Flechtenflora und -vegetation des Kanton Zug. Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Luzern 20 : 349-368.

Frey, E. (1959b). Beiträge zu einer Lichenenflora der Schweiz. I. Berichte der schweizerischen botanischen Gesellschaft 69 : 156-245.

Frey, E. (1958). Die Veränderung der Flechtenvegetation in den Versuchsflächen der Schynige Platte von 1945 bis 1954. Bericht über das Geobotanische Forschungsinstitut Rübel in Zürich 1957 : 59-80.

Lettau, G. (1955). Flechten aus Mitteleuropa. X. Feddes Repertorium 57 : 1-94.

Frey, E. (1952). Die Flechtenflora und -vegetation des Nationalparks im Unterengadin. I Teil: Die diskokarpen Blatt- und Strauchflechten. Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchung des schweizerischen Nationalparkes, n. F. 3 : 361-503.

Frey, E. & F. Ochsner (1947). Flechten und Moose in den Versuchsflächen einer Nardusweide auf der Schynige Platte bei Interlaken. Bericht über das Geobotanische Forschungsinstitut Rübel in Zürich 1946 : 23-37.

Sandstede, H. (1931). Die Gattung Cladonia. Rabenhorst's Kryptogamenflora 9, 4, 2 .